L’épisode le plus récent
Mit Joachim Meyerhoff im Park

Mit Joachim Meyerhoff im Park

Durée : 2:05:59
Für die Einen ist er ein Meister des Theaters, für die Anderen ein Bestsellerautor. Auf der Bühne ist Joachim Meyerhoff bekannt als “der Körperschauspieler”, auch das Schreiben hat er stets vom Körper her gedacht. Mit Vierzig erst beginnt er mit dem ersten Buch, getrieben von dem Gefühl einer tiefen Biografielosigkeit. Darauf entstehen vier autobiografische Romane, allesamt sehr erfolgreich. Mit nur fünfzig Jahren erleidet er einen Schlaganfall. “Ich wollte mich immer überfordern”, erzählt er auf einem gemeinsamen Spaziergang mit Christian Möller von Schöneberg nach Friedenau. Tragik und Komik liegen für Joachim Meyerhoff nah beieinander; mit dieser Einstellung hat er auch seinen Schlaganfall verarbeitet, entstanden ist sein letzter Roman “Hamster im hinteren Stromgebiet”. Ein ausgiebiger Spaziergang über: Glück im Unglück, das anonyme Versenden toskanischer Ölgemälde, ein konservatives Lebensgefühl, den Typus des schleswiger Casanova und Ortskunde anhand von Spielplätzen.
WERBUNG:
CLARK - Der digitale Versicherungsmanager | Gutscheincode "GEGEND" für clark.de bzw. goclark.at
Zeitgeister - Der Podcast der Zeit Stiftung
Shownotes:
Joachim Meyerhoff bei Wikipedia
Joachim Meyerhoff - Hamster im hinteren Stromgebiet
Komm’ in den Klub Viertausendhertz:
klub.viertausendhertz.de
Viertausendhertz Shop:
shop.viertausendhertz.de
Gib uns eine Bewertung bei Apple Podcasts:
apple.co/2KPJ51x
Folge uns bei Spotify:
spoti.fi/2QPtjaO
Kontaktiere uns in Social Media:
twitter.com/4000hertz
facebook.com/viertausendhertz
instagram.com/viertausendhertz
Id. d’épisode : 1000519555741
GUID : https://viertausendhertz.de/?p=10694
Date de publication : 1/5/2021 à 07:00:17

Description

Interviews mit Musikern, Schriftstellern, Künstlern und Philosophen finden viel zu oft in sterilen Hotellobbys oder öden Büros statt. Man sitzt sich den Hintern platt und knabbert trockene Kekse. Also sagt sich der Kölner Radiojournalist Christian Möller: Rausgehen! Rumlaufen! Reden! An Orten, die mit den Interviewpartnern zu tun haben: Wohnviertel, Geburtsstadt, Lieblingsplatz. Denn die guten Gedanken kommen im Gehen. | Eine Produktion von Viertausendhertz.

Avis des utilisateurs

5 Sterne für die sympathische Gesprächsführung!

 – 
m1896
 – 
2021-05-26
5 Sterne für die sympathische Gesprächsführung!

SiMo

 – 
st~He
 – 
2021-05-19
Ich liebe diesen Podcast. Beste Folge für mich ist die mit Albrecht Schrader! Sicher habe ich diese Folge 5x gehört!! Danke

So schön produziert

 – 
radiofreak1985
 – 
2021-04-16
Danke für das Gespräch mit Max Herre. Wollte „nur kurz reinhören“ und bin hängen geblieben. Werde mir unbedingt mehr anhören. Christian macht das so sympathisch - und die Produktion mag ich einfach: Eine gute Mischung aus Repo-Elementen und Interview als Feature sozusagen. I like!!!

Herrliche Idee ...

 – 
ThWo I
 – 
2021-03-04
... Gespräche während eines Spaziergangs zu führen und dabei „en passant“ die äußere und innere Welt anderer kennenzulernen. Vielen Dank für diesen kurzweiligen UND interessanten Zeitvertreib.

Leider nicht mehr so gut wie früher

 – 
KonfettiImkopf
 – 
2021-01-04
Ich hab den Podcast immer gern gehört, aber mir ist negativ aufgefallen dass sowohl in der Folge mit Axel Ranisch oder mit Jasna Fritzi Bauer Christian Möller ziemlich arrogant den Stadtvierteln gegenüber tritt. Gerade bei der Folge mit A.Ranisch fand ich das wirklich blöd, da er offensichtlich ne große Liebe zu seiner Heimat empfindet, die man auch respektvoll behandeln sollte. Und ich glaube J.F.Bauers Kommentar „Was haste denn gegen den Prenzlauer Berg?“ nicht nur lustig gemeint, sondern auch genervt gemeint war. Ich mochte immer gerne, dass C.Möller sich im Gespräch so zurücknimmt und die Gäste ganz viel Raum bekommen, ohne dass das was sie zu sagen zu sehr bewertet wird.

Bester Podcast überhaupt

 – 
Xylofonspico
 – 
2020-12-23
Das Format ist einfach eine tolle Idee. Die Auswahl der Gesprächspartner ist überragend und die Machart absolut angenehm und natürlich. Ich höre Christian Möllers Podcast unheimlich gerne und bin dankbar, dass es diesen Podcast gibt!! Ich hoffe, es geht in Zukunft auf diesem Niveau weiter.

Da lauf ich gerne mit...

 – 
Jawassollsdannebensowas
 – 
2020-11-02
Und höre zu. Spannend und abwechslungsreich und einfach tolle Gäste. Gerne so weiter!

HertzundFreitag

 – 
SteineUndBenzin
 – 
2020-10-28
Die Folge mit Krieg und Freitag fand ich in keiner Minute langweilig … und das bei der Länge

Pros & Cons

 – 
SleeplessFox
 – 
2020-06-21
Pro:
Generell mag ich die Idee hinter diesem Podcast sehr gerne und gucke immer wieder rein wer als letztes interviewt wurde. Besonders schätze ich die Spaziergänge mit den Musikern. Die Podcastgäste sind fast immer gut ausgewählt und die beschriebenen (meist städtischen) Szenerien schmeicheln dem Ohr
Contra:
Ich würde mir wünschen, dass Christian den Gästen etwas mehr Gestaltungsfreiheit lässt bei ihren Antworten bzw mehr Ausreden lässt und gerne mal den Faktor Zeit hinten anstellt (wenn es denn für beide Personen möglich ist). EIne Sache die mich nicht wirklcih stört aber vlt mal gemacht werden kann nach 2 Jahren: ein paar andere instrumentale Fade-Ins/Outs
Ich mag die alten eigtl schon gerhen, aber wenn man den Podcast schon länger verfolgt und immer wieder die selben Beats hört stellt sich irgendwie ein Nervfaktor ein. Aber halb so schlimm!
Vorschläge für zukunftige Gäste:
- Stella Sommer
- Gert Postel
- Bastian Pastewka
- Tobias Levin
- Johann König
- Sahra Wagenknecht

Phänomenal!

 – 
frauaufziehvogel86
 – 
2020-04-01
Vielen Dank für dieses großartige Format, das es erlaubt Interviewpartnern noch Details zu entlocken, die sie in „gewöhnlichen“ Interviewformaten bisher nicht erzählt haben. Eine wirklich tolle Idee, präzise und voller Ruhe geführte Gespräche. Durch die Bank sympathisch! Weiter so!

Sehr gut

 – 
LHDO
 – 
2020-03-13
Der Podcast ist durchgängig niveauvoll und auf der Höhe der Zeit. Das Spektrum der Befragten sollte erweitert werden, auc in anderen Städten als den bevorzugten leben Menschen, die was zu sagen haben. Man muss sie nur frisch fragen, wie etwa im Buchholz-Podcast.

Recklinghausen

 – 
Fabian Krane
 – 
2020-02-23
Ich habe gerade die „Durch die Gegend“-Episode mit Hendrik angehört und es ist eine wahre Freude. Selten jemanden in dem Format erlebt, der sich (scheinbar) mit einer solch kindlichen Freude und Hingabe auf alles vorbereitet hat. Man hat die ganze Zeit den Eindruck: Dieser Mensch hat nur darauf gewartet, dass ihn mal jemand fragt, ob er seine Orte der Kindheit vorstellen kann. Ganz arg toll.

Durch die Gegend

 – 
Hörwas
 – 
2020-01-30
Suuuperfolge: durch Krefeld!

Richtig gut!

 – 
Nina Hamburg
 – 
2020-01-25
Ich mag das Format wirklich sehr und habe schon viele gute Interviews gehört. Besonders gefällt mir die Episode mit Simone Buchholz, weil sie gleichzeitig eine kleine Stadtführung durch das „echte“ Sankt Pauli macht und dazu zahlreiche Themen rund um ihr Dasein als Schriftstellerin abhandelt und dabei wirklich eine interessante, unterhaltsame Gesprächspartnerin ist. Richtig gut!

Interessanter Podcast mit guten Gästen

 – 
TonyRIPSoprano
 – 
2020-01-23
Nur das Prinzip der Wiederholung verstehe ich überhaupt nicht. Hazel Brugger ist super aber den kann ich mir doch einfach nochmal anhören.

Sehr gut!

 – 
Muc1975
 – 
2019-12-02
Freu mich immer auf neue Folgen, dieses ungewöhnlichen Formats!

Viertausendhertz

 – 
Harttalk
 – 
2019-11-12
Gerade auf Planet B das Interview mit Stefan Heidenreich gehört. Unbedingt anhören. Den. beiden (Kompetenter Interviewer und Interviewter) beim Nachdenken über eine Zukunft ohne das Medium Geld zuzuhören ist ein tolles anregendes Hörerlebnis.
Viertausendhertz ist eine wirkliche Fundgrube für tolle Podcasts. Immer wieder ein wirklicher Gewinn!

Sehr unterhaltsamer Podcast

 – 
SiRo06
 – 
2019-11-03
Bin erst vor kurzem über Twitter auf diesen Podcast gestoßen und sehr begeistert. Höre mich gerade durch die einzelnen Folgen. Sehr interessante Gäste und amüsante Gespräche.

Beste

 – 
Ashtanson
 – 
2019-07-31
Egal ob man selbst durch die Gegend läuft oder fährt, oder dabei kocht, sauber macht oder auf einer Wiese liegt, Durch die Gegend ist einer der verlässlichst gut produzierten und unterhaltsamsten Podcasts.

Meisterhafte Walkshow

 – 
Herbstmeister
 – 
2019-07-14
Vor Jahren habe ich eine Folge mit Eric Pfeil gehört, die ich toll fand. Den Podcast habe ich trotzdem leider vergessen. Jetzt stieß ich über die Bernd Begemann-Folge auf Christain Möllers großartige "Walkshow" und höre mich sukzessive durch den Sommer. Das langsame Floaten durch die Welt erzeugt große Nähe, vielleicht wegen der scheinbaren Beiläufigkeit der Dialoge. Da können einem im Zweifel auch schonmal ganz große Sätze durch den Lappen gehen. So wie dieser hier von Fil Tägert: "Mir ist es wichtig, dass ich meine Freundschaften irgendwie durch diesen digitalen Irrsinn durchpeitschen kann." Großer Satz - würdw ich mir gern auf meinen bisher cleanen Körper tätowieren. Danke, Christian. Gespräche wie diese retten die Welt ein bißchen.

Stammhörerin

 – 
pfälzer*in
 – 
2019-07-10
Das ist mein Lieblingspodcast, ich freue mich auf jede Folge. Und da Christian Möller ein ähnliches Interesse an Popkultur hat wie ich, bin ich oft begeistert von den ausgewählten Gesprächspartnern. Toll fand ich die Folgen mit Heinz Strunk, Judith Holofernes, Niels Frevert und Juli Zeh.

Durch die Gegend mit Christian Möller.

 – 
tzwenF
 – 
2019-06-21
Ein sehr schöner Podcast. Der Interviewstil gefällt mir gut. Man könnte eventuell kritisieren, dass etwas zu zaghaft mit den Interviewten umgegangen wird - aber ich habe das Gefühl, dass durch dieses sehr lockere Gespräch einige Gäste Dinge preisgeben, die sie in anderen Interviewsituationen nicht erzählt hätten. Man merkt immer wieder, dass Christian Möller auch gern etwas von sich selbst erzählen würde und erfährt auch immer wieder etwas nebenbei über ihn - vielleicht wäre es ja nett eine Spezialfolge Durch die Gegend mit Christian Möller zu machen, in der er selbst interviewt wird.
Für du gute Zeit, die ich mit dem Podcast auf dem Weg zur Arbeit immer wieder habe auf jeden Fall 5 Sterne.

Blinddates und Spiel

 – 
HolgerK-O
 – 
2019-06-17
Keine Spielchen bitte oder wenn dasnn mit Sinn bzw. Weiterentwicklung oder Startpunkt für weitere Fragen.
Blinddates spannend, Room for improvement, ums mal so auszudrücken.
Herr Müller muss den Gast auch gar nicht kennen, weiteren Blindates wäre ich nicht abgeneigt. sollte nicht zu einer Promoshow des Gastes werden.....

Leslie Clio

 – 
ExBerliner
 – 
2019-06-05
Es war eine anstrengende Folge. Es wirkte so als ob Leslie Clio die Zeit bis zum nächsten Termin überbrücken musste.
Ich erinnere mich.... bitte nicht wiederholen. Es war grausam.

Leslie Clio

 – 
hb21149
 – 
2019-06-02
Sorry, ich könnte es nicht mehr ertragen. Erst waren die Fragen schwerfällig und als CM in Fahrt kommt, da mag die Künstlerin nicht mehr... Blasphemie, die Fragen nach der Entstehung der Kunst. Geht es noch? Sollen wir dankbar sein, dass wir die Musik hören dürfen?

Besondere Interviews

 – 
Tanzm@us
 – 
2019-06-01
Die Idee mit dem gemeinsamen Spazierengehen finde ich außergewöhnlich gut. Bewegend fand ich auch Christians Selbstkritik bzgl. des Gysi-Interviews. Ich denke, die einzige Möglichkeit, ihn etwas persönlicher zu bekommen, wäre eine ruhige Umgebung mit persönlichem Bezug gewesen, z. B. auf seinem alten Schulhof vorbeigehen, altes Klassenzimmer etc. Danke aber, dass wir an dem vielleicht nicht ganz optimalen aber dennoch in Teilen aufschlussreichen Interview und vor allem an Christians Selbstzweifeln teilhaben durften!👍🏻
Update 05/2019: Bitte keine weiteren blinddates und „ich erinnere mich...“. Deine Gespräche machen andere Dinge aus, wie z. B. gute Vorbereitung und nicht leeres Herumplappern wie in anderen Podcasts!

Top bis auf ...

 – 
SarahLucas62
 – 
2019-05-31
Interessantes Format und sympathischer Macher, der immer gut vorbereitet und informiert in das Gespräch startet. Ich bin leider öfter von den lauten Nebengeräuschen genervt. Wenn man diese noch etwas rausfiltern, bzw. abmildern könnte, wäre das perfekt. Ansonsten: weiter so!

Moritz Neumeier

 – 
eyeammeforever
 – 
2019-04-23
Schade! Die interviews gefallen mir ansonsten sehr gut. Das Gesrpäch mit Moritz Neumeier hat mich extrem gelangweilt, weil bedeutungslos. Schien mir sehr privat. Zwei Menschen, die sich abfeiern. Und dem Gesrpächspartner ins Wort fallen ... warum? Finde ich sehr störend.

Super!

 – 
Vaujek
 – 
2019-04-16
Tolle Gäste, unorthodoxe Gespräche (Ausnahmen bestätigen das offene Konzept), interessante Einblicke. Vielen Dank dafür, weiter so!

Love it!

 – 
Sonnenselig
 – 
2019-04-02
Mit bekannten Persönlichkeiten in deren Hood spazieren gehen und ihnen dabei Löcher in den Bauch fragen - ich liebe diesen Podcast!

gute Gespräche und Unterhaltung

 – 
AnneWBerlin
 – 
2019-04-01
Ein Interviewpodcast steht und fällt mit den Interviewpartnern. Für die hat Christian Möller finde ich ein gutes Händchen. Wer interessante und unterhaltsame Gespräche mag, wird hier voll auf seine Kosten kommen! DDG ist auf jeden Fall mein liebster Interviewpodcast!

Schön entspannend

 – 
Rtzrtzrtz
 – 
2019-03-30
Schön entspannend zum anhören nebenbei,
bitte so weitermachen

banales

 – 
_Lyyydia_
 – 
2019-03-14
sehr banales Zeug, aber höre es gerne. :D

Liebs

 – 
Nicolaeaeaeae
 – 
2019-02-20
Nices Format, mega sympathisch und super interessant

Tolle Sache

 – 
KöllnAthen
 – 
2019-02-08
Mir gefällt die Aufmachung sehr gut, das Format, die ungezwungene Atmosphäre.
Tatsächlich kenne ich viele der Interviewten Gäste nicht bis wenig,macht aber nichts. Ich genieße es, diese Menschen über ihre Stimmen „kennen zu lernen“.
Die Geräuschkulisse im Hintergrund gibt mir ein sehr positives Gefühl ( wenn sich nicht gerade an stark befahrenen Straßen unterhalten wird)und erweckt das Verlangen in mir , ebenfalls raus zu gehen und mit jemandem zu schnacken.
Ich höre den Gästen und dem Moderator gern beim Essen zu! ( in der Folge mit Ralph Route wurde ein Teil dieser Bewertung zitiert! Ich meine es wirklich ernst, die Ess und schmatz Geräusche gefallen mir!!)
Er hört sich gut zum Spazieren, Kochen und Abwasch,zum Putzen und Aufräumen, kurz vor dem schlafen gehen oder zur Morgentoilette, unterwegs in Bus und Bahn und bestimmt auch zum Sport.

immer wieder interessant

 – 
Frankiii
 – 
2019-01-27
Höre den Podcast beim Sport und freue mich, auf die monatliche Neuerscheinung.

Super Podcast

 – 
chriscreative
 – 
2019-01-27
Sympathisch moderiert und aufwändig produziert.

Lieblingspodcast

 – 
Kamoppe
 – 
2019-01-15
Als junger Papa muss ich sehr viel spazieren gehen, damit das Kind schlafen kann. Durch die Gegend ist der perfekte Begleiter. Kompetente Fragen ultrasympathisch gestellt. Und endlich jemand, der sich nicht mit Floskeln abspeisen lässt. Mein Lieblingspodcast. Bitte weiter so.

Tolles Konzept, großartiges Ergebnis

 – 
datenreisender2
 – 
2019-01-08
Ich liebe das Konzept und finde es kommen großartige Folgen dabei raus. Habe bereits gut ein Dutzend Folgen gehört und höre mich langsam durch den Backlog und jede neue Folge, die raus kommt. Danke für Deine Arbeit, Christian!

Super Podcast

 – 
Nirankar S.
 – 
2019-01-01
So wünsch ich mir den idealen Podcast. Tolle Idee, brillante Umsetzung und immer wieder überraschend gute Folgen. Bitte weiter so.

Seit der ersten Folge..

 – 
GermanChristian
 – 
2018-12-31
freue ich mich auf die nächste. Tolles Konzept. Selten langatmig. Nicht affektiert.
Meine Highlights 1. Holofernes ( Helden ) 2. Strunk ( das Siezen 🤪🥳 ) 3. Ruthe
Mein Wunsch: Kai Blasberg (Tele5)

Spaziergang....

 – 
GiuMes
 – 
2018-12-16
...mit Christian Möller. Immer wieder schön. Der Gastgeber ist gut vorbereitet und schafft es mit viel Empathie den Gästen interessante und spannende Geschichten zu entlocken. Sehr empfehlenswert. Weiter so!

Jens Friebe & Ralph Ruthe

 – 
parkplatzblick
 – 
2018-12-10
Zwei ganz wunderbare ‚Durch die Gegend‘ Folgen! Mit Jens Friebe, den ich bisher als Musiker etwas ignoriert, seine Albumtitel aber abgefeiert habe, kommt ein wunderbares Pendant zu Frank Spilker - vielleicht mal eine Sondersendung mit beiden im Streitgespräch über How to make Music? Route aber vorher festlegen ;)
Ralph Ruthe ist einfach sympathisch (und lustig) - das wird auch bei CM deutlich. Lustig ist, wie Ruthe und CM immer schneller Reden und sich gegenseitig hochsteigern - passend dazu ist ja auch die Begleitmusik schneller geworden, was ich persönlich ein wenig unpraktisch beim Joggen finde. Schade aber, dass das Gespräch über Ruthes Statements in den sozialen Medien, die ich übrigens als definitiv politisch bezeichnen und das auch mit Stolz vertreten würde, erst am Ende Einzug in den Podcast findet. Denn wenngleich Ruthe ein durchaus sehr witziger Cartoonist und Geschichtenerzähler ist, ist gerade seine - wie er es nennt menschliche Haltung - was ganz besonderes in Deutschland! Standhaft zu bleiben im Mainstream ist ja nicht allgemein gültig. Aber dennoch, der Podcast führt dazu, dass ich bei Gelegenheit mal zu einer Ruthe Show gehen werde. Und dann lass ich mir CM mit Püschel malen!
Bester Podcast wo gibt, nach wie vor!

Gute Gespräche

 – 
andreas_b
 – 
2018-12-08
NIchts ist spannender als ein gutes Gespräch - und "Durchdie Gegend" gelingt es ziemlich oft, gute Gespräche zu führen. Das steht und fällt natürlich mit den GesprächspartnerInnen. Neben den tolen Gäste schafft es Host Christian Möller dabei auch, den HörerInnen transparent zu machen, wie er die Gespräche anbahnt. Die Tiefe, Transparenz und Zeit von "Durch die Gegend" erreicht kein TV- oder Mainstream-Format.

Gut investierte Zeit

 – 
Dexter O.
 – 
2018-12-04
Wenn man sich die Podcasts mit den Gesprächspartnern heraussucht, die einen interessieren, kann man auf sehr angenehme und kurzweilige Weise 80-100 Minuten verbringen. Dass dieser enorme Zeitaufwand dem "Gast" erst die Möglichkeit zur Entfaltung gibt, merkt man schon beim ersten Hören. Sehr empfehlenswert!

Gut gelaufen, gut gefragt.

 – 
Ulrich 1000
 – 
2018-12-02
Einer meiner Lieblingspodcasts. Spannende Leute.

Immer gut

 – 
@bosch
 – 
2018-11-14
Dem Gastgeber gelingt es dank guter Vorbereitung und Empathie besondere Momente zu entlocken. Selbst wenn mich der Gesprächspartner eigentlich gar nicht interessiert, ist jede einzelne Folge immer toll. Vielen Dank und hoffentlich noch viele weitere großartige Produktionen.

Inspirierend

 – 
bibsview
 – 
2018-11-11
Ich höre seit einem Jahr alle Folgen und habe auch alle alten Folgen gehört und habe jedes mal eine gewisse Inspiration mitgenommen. Meine Highlights waren: Hazel Brugger, Frank Spilker, Robert Habeck, auch die etwas andere Folge mit Gregor Gysi fand ich super hörenswert. Dabei unterscheidet das Setting und die Hintergrund Geräusche und natürlich auch nicht zuletzt der Moderator den Podcast von der riesigen Masse der Interview Podcasts und macht ihn besonders.

Tolle Gäste...

 – 
FatFreddys
 – 
2018-11-11
und entspanntes und entschleunigtes Format.

Love it!

 – 
Steffixxx1705
 – 
2018-11-10
Mein erster Podcast, den ich gehört habe. Und jetzt bin ich süchtig danach. Love it! Es macht wirklich Spass zuzuhören. Und mal lernt was dabei. Bitte immer weiterlaufen!