iPhone Screenshots

iPad Screenshots

Beschreibung

Ulysses ist deine ultimative Schreibumgebung für Mac, iPhone und iPad. Eine angenehme, konzentrationsfördernde Benutzeroberfläche, effizientes Dokumentenmanagement, nahtlose Synchronisierung und flexible Exportoptionen machen Ulysses zu einem erstklassigen Werkzeug für alle, die schreiben.
++ Apple Design Award Gewinner 2016 ++
„Die App ist großartig. Es ist ein Vergnügen, sie zu benutzen. Gut gemacht!“
David Hewson, Bestseller-Autor („Das Verbrechen“)
### Ein Kraftpaket für Autoren
Dank Ulysses’ ablenkungsarmen, markup-basiertem Editor kannst du dich ganz auf deine wichtigsten Aufgaben konzentrieren: schreiben, überarbeiten und weiter schreiben. Um die Formatierung kümmerst du dich später, sodass du voll und ganz in deinen Text eintauchen kannst. Die Funktionen der App sind speziell auf die Bedürfnisse von Autoren zugeschnitten, die aufgeräumte Benutzeroberfläche steigert deine Produktivität. Vom ersten Entwurf bis zum fertigen Manuskript, vom Prolog bis zum Schlusskapitel – Ulysses sorgt dafür, dass du im Schreibfluss bleibst und effizient arbeiten kannst.
### Alle deine Texte, jederzeit
Alles, was du schreibst, wird in Ulysses’ Bibliothek gesichert. Du kannst Projekte aller Art und jeglichen Umfangs verwalten, ob Romane, Tagebücher oder Vorlesungsnotizen – alle Texte werden automatisch gesichert und synchronisiert. Und da der Funktionsumfang auf macOS und iOS identisch ist, spielt es keine Rolle, wo dir eine gute Idee kommt: Du hast ja dein Schreibwerkzeug und alle deine Texte immer dabei.
### Integrierter Korrekturleser und Bearbeitungsassistent
Fehler passieren – Ulysses’ Grammatik- und Stilprüfung gibt dir Sicherheit beim Schreiben. In über 20 Sprachen analysiert sie deinen Text und liefert fundierte Empfehlungen hinsichtlich Groß- und Kleinschreibung, Interpunktion, Semantik, Wiederholungen, Stil und mehr.
### Erstelle E-Books, Word-Dokumente, PDFs und HTML-Seiten
Ulysses’ Exportfunktion ist flexibel und passt sich deinen Bedürfnissen an: Verwandle deine Texte in schön gestaltete PDF-Dateien, Word-Dokumente oder E-Books. Oder exportiere HTML-Code, den du direkt in deine Webseite einfügen kannst. Ulysses lässt dich aus einer Reihe unterschiedlicher Formatierungsstile auswählen, du kannst aber auch eigene Stile erstellen.
### Veröffentliche auf WordPress, Ghost & Medium
Bloggst du? Bessere Funktionen zum Veröffentlichen auf WordPress, Ghost und Medium wirst du schwerlich finden. Poste direkt aus der App heraus komplett mit Bildern, Tags, Kategorien usw. Für alle Plattformen steht eine Vorschau zur Verfügung, damit du vor dem Hochladen Korrektur lesen kannst.
### Preise
Ulysses erfordert ein Abonnement. Wir bieten Monats- und Jahresabonnements an. Zu jedem Abonnement gehört eine Testphase, in der du Ulysses uneingeschränkt ausprobieren kannst – inklusive Export und Synchronisierung. Auch ein besonderer Rabatt für Studierende wird angeboten.
Alle Abonnements schalten Ulysses auf allen Geräten frei – auf dem Mac, auf dem iPhone und auch auf dem iPad – und erlauben die Synchronisation deiner Texte.
### Fragen
Weitere Informationen findest du unter ulysses.app. Bei Problemen und Fragen erreichst du uns via E-Mail help@ulysses.app oder Twitter @ulyssesapp. Wir freuen uns über Feedback!
Nutzungsbedingungen: https://ulysses.app/app-terms-of-service
Datenschutz: https://ulysses.app/app-privacy-policy

Neue Funktionen von Version 24.1

Dieses Update repariert die TextExpander-Integration und behebt ein paar Stabilitätsprobleme, die sich in die vorherige Version unbemerkt eingeschlichen hatten.
Wenn dir die App gefällt, bewerte sie doch bitte – über eine Rezension würden wir uns auch freuen! Das ist für uns Indie-Entwickler eine große Hilfe. Herzlichen Dank!

Anbieter

Name

Ulysses GmbH & Co. KG

Informationen

Version

24.1

Größe

96,2 MB

Game Center

Nein

VPP Device Licensing

Ja

Bewertung

Altersfreigabe: 4+

Kompatibilität

iOS 14.1 oder neuer

Geräte

iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone XR, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max, iPhone SE (2. Generation), iPhone 12, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max, iPhone 12 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max, iPhone 13 mini, iPad (5. Generation) Wi-Fi, iPad (5. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad (6. Generation) Wi-Fi, iPad (6. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad Pro, iPad Pro (Cellular), iPad Pro (9,7 Zoll), iPad Pro (9,7 Zoll) (Cellular), iPad Pro (12,9", 2. Generation), iPad Pro (12,9", 2. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad Pro (10,5"), iPad Pro (10,5") Wi-Fi + Cellular, iPad Pro (11"), iPad Pro (11") Wi-Fi + Cellular, iPad Pro (12,9", 3. Generation), iPad Pro (12,9", 3. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad Air, iPad Air (Cellular), iPad Air 2, iPad Air 2 (Cellular), iPad Air (3. Generation), iPad Air (3. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad mini Retina, iPad mini Retina (Cellular), iPad mini 3, iPad mini 3 (Cellular), iPad mini 4, iPad mini 4 (Cellular), iPad mini (5. Generation), iPad mini (5. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad (7. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad Pro 11" (2. Generation), iPad Pro 11" (2. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad Pro 12,9" (4. Generation), iPad Pro 12,9" (4. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad Air (4. Generation) (Wi-Fi), iPad Air (4. Generation) (Wi-Fi + Cellular), iPad (8. Generation) Wi-Fi, iPad (8. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad Pro 11" (3. Generation), iPad Pro 11" (3. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad Pro 12,9" (5. Generation), iPad Pro 12,9" (5. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad (9. Generation), iPad (9. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPad mini (6. Generation), iPad mini (6. Generation) Wi-Fi + Cellular, iPod touch (6. Generation), iPod touch (7. Generation)

Sprachen

Deutsch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch

Kundenbewertungen

Alle Versionen

588 Bewertungen

Kundenrezensionen

Beste Schreibapp

 – 
iSkelzor
 – 
2021-10-01
Version 24.1
Ulysses ist das beste Schreibprogramm auf dem Markt - nicht weil es die meisten Features hat, sondern weil es das Schreiben einfach macht. Diese Tätigkeit ist schwer genug, die Jungs & Mädels aus Leipzig haben es geschafft, ihre Kunden wirklich zu verstehen und zu unterstützen. Das Abo bezahlt man gern.

Geradezu überwältigend

 – 
Tvoegel
 – 
2021-09-22
Dieses Programm lässt sich fast intuitiv bedienen. Ich habe es mir vorhin erst als 1-Monats-Probe-Abo heruntergeladen und bin schon jetzt so überzeugt, dass ich zum Jahres-Abo gewechselt habe.
Einfach super !!!

Leider vollkommen überteuert

 – 
Murphy06
 – 
2021-09-22
Version 23.1
Ich hatte leider versäumt, vor dem Download der App einen Blick auf die In-App-Preise zu werfen. Als ich einen Abo-Preis von 5,99 EUR pro Monat für einen simplen Markdown-Editor mit ein paar Extras für Vielschreiber sah, habe ich nur laut gelacht und werde die App deshalb nach dem Schreiben dieser Rezension gleich wieder löschen. Vergleichbare oder sogar bessere Apps wie z. B. iA Writer gibt es ohne Abo und damit für mich schlussendlich zu einem Bruchteil des von Ulysses geforderten Preises.

新界面舒适感极强

 – 
嗯啊啦耶哟
 – 
2021-09-20
Version 13.2
全新界面使用感觉更流畅!
超赞!感谢Ulysses团队!

Besser gibt es nicht

 – 
Leonid Smirnov
 – 
2021-09-14
Version 21.5
Das perfekte Werkzeug zum Schreiben

Intuitiv. Funktional. Fair. Freudvoll.

 – 
Jürgen Schmidt-hillebrand
 – 
2021-08-12
Version 21.4
Seit über 7 Jahren nutze ich Ulysses und bin voll zufrieden. Egal ob es eine Konzeptstruktur ist, kurze Notizen, längere Artikel: es macht mir Freude mit Ulysses zu arbeiten.
Die vor ca 4 Jahren erfolgte Umstellung auf ein Abo-System ist für mich nachvollziehbar und absolut fair. Die vorhandenen Ulysses-Leistungen, die kontinuierliche Weiterentwicklung und vor allem auch die stabile und sichere Synchronisation zwischen den Geräten ist diesen Preis aus meiner Sichtabsolut wert.
Ich kenne Programme die vergreisen nach einiger Zeit: einmal bezahlt und dann läßt die Entwicklung nach und versandet.
Eigentlich auch nachvollziehbar. Wie soll ein hohes Niveau an Leistung, Sicherheit und Performance ohne Einnahmen sichergestellt werden? Für mich eine meiner wichtigsten Apps (neben Things 3) ist Ulysses! Ich empfehle Ulysses in meinen Seminaren aus vollen Herzen weiter und bin stolz in dieser Community zu sein.
An dieser Stelle: meinen tiefen Respekt und meinen herzlichen Dank für die passionierte Arbeit und Entwicklung von Ulysses.

Egal, ob für Notizen, oder Artikel …

 – 
Petr G.
 – 
2021-08-03
Version 16
Ulysses hat bei mir nach jahrelanger parallel Nutzung Scrivener auf allen Plattformen abgelöst, in der Handhabung ist es intuitiver. - was fehlt, ist die tägliche Zielvorgabe.

Vollkommen überteuert

 – 
UweKoch
 – 
2021-07-30
Version 18.6
50€ für das Jahresabo bei einem Massengeschäft im App-Store, da leuchten die Kapitalisten Augen. Das kriegen andere Firmen preiswerter hin. Die features der App sind das nicht wert. Fazit beim Preis-Leistungsverhältnis: Ungenügend - 6 - setzen.

Abzocke

 – 
leckmio222333
 – 
2021-07-11
Version 21.3
Abzocke!
Stellt doch direkt zu den Kauf-Apps

Alles-muss-umsonst-sein-User nicht erwünscht

 – 
Queen.Angie
 – 
2021-04-24
Version 18.3
Für jeden ernsthaften Autor kann diese App zu einem unverzichtbaren Werkzeug werden. Punkt.
Die nahtlose Synchronisierung auf allen Apple-Geräten ist beispielhaft.
Ich bin Schriftstellerin und war ein großer Fan von Scrivener. Ich hätte mir nicht vorstellen können, diesem Programm den Rücken zu kehren. Als es dann endlich eine App gab, war ich ein glücklicher Mensch. Leider hat sich diese für mich in der Praxis nicht als tauglich erwiesen. Daher bin ich auf der Suche nach einer Alternative auf Ulysses gestoßen und war von Anfang an begeistert.
App-Entwicklung kostet Geld. Das ist der Obolus, den angestellte Arbeitnehmer jeden Monat auf ihr Konto überwiesen bekommen. Selbstständige Softwareentwickler haben dieses Privileg nicht. Sie müssen sich ihr Einkommen sichern. Ein Abo-Modell leistet das.
Ich kann nicht verstehen, wie Menschen, die kein Problem damit haben, Geld bei Spielen oder für den täglichen Coffe-to-go zu investieren, hier das Jammern anfangen.
Wer mit dem Schreiben Geld verdient, wird kein Problem damit haben, Geld für ein Produkt auszugeben, das einem den Schreiballtag deutlich vereinfacht. Und alle anderen sollen sich eine App suchen, die kostenlos ist. Die wird dann sicher gut genug sein.

Fast perfekt! Wo sind die...

 – 
maeschtroer
 – 
2021-04-24
Version 14
... die seit Jahren versprochene Unterstützung für Tabellen? iAWriter kriegt das doch auch hin!
... die Markdown typische Funktion für Listen mit Checkboxen, die idealerweise wie bei anderen App an-/abselektiert (- [x]) werden können?
Ich unterstütze euch gerne mit bereits 2 Jahren Abotreue, doch ich muss immer wieder zum Mitbewerber iAWriter wechseln, da ich zwingend auf Tabellenunterstützung beim Schreiben angewiesen bin (Rezeptverwaltung in Markdown). Im August läuft mein Abo aus...also hopp hopp - bitte bitte bitte - löst euer Versprechen ein! Dann gibt es 5 Sterne und einen Kunden für immer im Dauerabo!

Ohne InApp Käufe nicht verwendbar

 – 
Wolfgang—0123
 – 
2021-04-11
Version 21.7
Schade. Hätte direkt da gestanden, dass es nur mit einem Abo geht, hätte ich es nie geladen.

Und sie bleibt stabil Superklasse

 – 
Fun4us-70
 – 
2021-03-26
Version 12
Sei mehreren Jahren nutze ich Ulysses. Als Anwalt, Autor, Ideen-Nicht-Vergessen-Woller.
Alle Features unterstützen die Arbeit und wichtiger: das unabgelenkte Arbeiten.
Keine Versionshysterie um der Neuerung willen sondern saubere, den Zweck ‚Schreiben‘ fördernde Funktionen.
Dann noch elegant und stabil mit nem sehr transparenten , preiswerten Abomodell.
Schreiben > Ulysses, punktum.

Mit Ulysses 22 noch übersichtlicher

 – 
GinaHNCK
 – 
2021-03-22
Version 16.1
Mit Ulysses 22 wurden die Aktionen für Vorschau, auswählen und so weiter vom Hinzufügen neuer Blätter getrennt. Das ist sehr schön, denn so muss ich nicht mehr lange rumsuchen, wo nun der Button für ein neues Blatt ist. Ich nutze die App schon sehr lange, sie ist meine Schreib-App für jede Gelegenheit: Im ersten Lockdown schrieb ich damit meine Lösungen zu Deutsch- und Matheaufgaben im Homeoffice, jetzt schreibe ich damit die Dokumentation für meinen Job... perfekt!

Abzocke für Bestandskunden 👎

 – 
GrooveAtFive
 – 
2021-03-21
Version 20
App damals teuer gekauft, jetzt ohne Abo nicht mehr nutzbar. Damit ist alles gesagt.

Nicht zu Ende gedacht

 – 
Ulli01
 – 
2021-03-11
Version 23
Die App mag Super sein für alle die sich für den nächsten Hemingway halten!
Bereits an der einfachen Möglichkeit einen Text als Brief (noch toller als DIN gerechten!?) auszugeben, scheitert das Programm allerdings, da es dafür keine brauchbare Vorlage in den Exportstilen gibt!
Auch eine brauchbare deutsche Anleitung, entsprechende deutsche Supportseiten, oder wenigsten ein Forum bei dem man als Neuling zu der App einen brauchbaren Support bekommen könnte, bzw. sich durch die Beiträge in so einem Forum informieren könnte, fehlt leider völlig!
Dazu kommt der unglückliche Name der App, der bei einer Internetsuche, um die für einen App-Neuling auftauchenden Probleme zu lösen, in der Mehrzahl der Treffer zum Buch Ulysses, zum General und zu allem möglichen damit direkt und indirekt in Zusammenhang stehenden führt, aber eben nicht zur App.

macht freude damit zu schreiben

 – 
seltenaberdoch
 – 
2021-02-28
Version 12.1
ideale kombi aus form & funktion. ich freue mich jedes mal, wenn ich die app öffne. das beste programm für "long form writing". ist sein geld wert und wird laufend weiter entwickelt. i like. danke.

Tolle Schreibsoftware

 – 
SamiChristin
 – 
2021-02-19
Version 22.2
Simpel, übersichtlich, konzentrationsfördernd und sehr angenehm, dass sich alle Geräte synchronisieren.

Die App ist gut aber das Abo ist viel zu teuer.

 – 
Hansmann89
 – 
2021-02-13
Version 19
Die App macht das was sie machen soll und das auch sehr gut. Das vergünstigte Jahresabo ist mit 49,99 € für die gegebenen Funktionen aber leider sehr teuer.

Abomodell = Abzocke!

 – 
Veri1986
 – 
2021-02-09
Version 19.3
Sehe ich ein Abomodell für eine App, in der es keinen Sinn ergibt, gebe ich einen Stern und sehe es nicht ein dies zu ändern! Bei dem Modell wird eine App für mich kategorisch aussortiert!
Eure Antwort auf meine Rezension ist ein Witz! Eine Standardantwort, die man unter alle Rezensionen schreiben kann und wahrscheinlich auch genauso so getan hat. Hinter der Softwareentwicklung steckten auch schon vor mehreren Jahren Teams und da hat man auf ein verwertbares Produkt hingearbeitet. Ich bezahle euch doch nicht, damit ihr im agilen Management rumspielen und an kleinsten Softwarereleases rumdocktorn könnt. Dann lieber wieder aus den klassischen Modellen und dann aber Versionierungen mit echten neuen Features und unverbuggtem Code mit Garantie. Das, was hier passiert zeigt, wie wenig wert euch die Kunden und wie sehr viel wichtiger der Umsatz ist. Eine farces des kundenorientierten Managements! Nur, weil Apple euch dazu anstiftet mit dem Modell mehr Geld verdienen zu können, ist es noch lange nicht richtig.

Abo nein danke

 – 
pio murphy
 – 
2021-01-27
Version 13.1
Zahle gerne für gut Software. Abos schließe ich zumindest bei Software immer noch nicht ab.

Geldgier!

 – 
100 % Anti - Kapitalist
 – 
2020-12-28
Version 23.4
Unverschämt,als erstes kommt der Preis dann dicke fette Werbung und als drittes habe ich die App sofort gelöscht!
Dann hole ich mir doch lieber ein kostenloses Schreibprogramm.

AboMüll

 – 
Flashempire
 – 
2020-11-14
Version 20.2
Nur noch Apps im Abo, 0 Sterne.

Probably most advanced...

 – 
tecsupp
 – 
2020-11-07
Version 21.1
... program for sincere writers 👍

6€ im Monat und dafür noch nicht einmal....

 – 
glauby89
 – 
2020-10-26
Version 24
Du kannst die Textgröße nicht verändern!!! WHY???
Das kostenlose Pages-programm kann das. Warum ein 50€ im Jahr app dings nicht. Nach dem ich gemerkt habe das es dieses „Krasse Feature“ nicht gibt, hab ich es gelöscht...

Perfekt

 – 
Mofawaw
 – 
2020-10-17
Version 17
Danke

Super Ergänzung zur Mac Version

 – 
Red Feather waft
 – 
2020-10-06
Version 19.2
Ich nutze die App am iPhone ergänzend zur Mac-Version.
Vom Funktionsumfang steht sie der Mac-App in kaum etwas nach, so kann ich auch ultamobil an meinen Texten arbeiten.
Besonders cool ist, dass die Entwickler die App immer sehr zeitnah an Features neuer iOS-Versionen anpassen und generell der Funktionsumfang der App immer mächtiger wird. Dabei bleibt alles immer herrlich intuitiv bedienbar.
Bei Fragen oder Anmerkungen antwortet der Support schnell und ist hilfsbereit und freundlich.

Nur mit Abo

 – 
wer-das-liest-ist-diof
 – 
2020-10-05
Version 15.1
Hatte mir die App runtergeladen, wurde mir aber direkt gesagt, dass ich entweder ein Abo abschließen müsse oder ich dürfe mir EINEN Text durchlesen. Wow!
Der Entwickler hat geantwortet, aber vielleicht könnte man ein paar Optionen auch kostenlos bereitstellen.

Schreiben mit Stil

 – 
Rhaegar22
 – 
2020-08-28
Version 21
Es gibt Schreibapps mit vielen nützlichen Funktionen und vielen Buttons und dicken Taskleisten, um das auch zu zeigen.
Ulysses kann das alles auch, aber die Macher legen Wert darauf, den Autor nicht mit Knöpfen und Schaltern abzulenken.
So sieht man zwar nicht auf den ersten Blick, was das Programm unter der Haube hat, aber genau so soll es sein.
Es geht ums Schreiben. Alles andere kommt erst danach.
Die App ist wie ein geschmackvoll eingerichtetes Büro - Man freut sich, darin zu arbeiten.

Schlechter Umgang mit Kunden

 – 
-Bahlsen-
 – 
2020-08-19
Version 14.3
Ich hatte mir seinerzeit die erste Version von Ulysses für 29€ gekauft. Nur wenige Zeit später wurde diese Version eingestellt und eine neue Version mit Abo-Model wurde zur Verfügung gestellt.
Meine Bitte an den Support sich hier ein wenig kulant zu zeigen (die alte Version ist nicht mal mit dem iPhone X kompatibel), wurde mit einer unübertroffenen Gleichgültigkeit abgetan.
Die App mag für den einen oder anderen das ultimative Schreibtool sein, für mich ist es die unsinnigste Geldausgabe und das untrüglichste Indiz für einen schlechten Kundenservice.
Und ich werde weiterhin den Menschen in meiner Umgebung davon abraten, hier ein Abo abzuschließen.
Update 04.10.2019
Und ich ärgere mich immer noch....
Update 19.08.2020
Tatsächlich gab es nach meiner verzweifelten Abkehr von Ulysses Classic noch ein Update, welches die App mit dem iPhoneX kompatibel macht. Danke an die Entwickler für den Hinweis.
Das macht die Sache auch nach so vielen Jahren ein wenig erträglicher.

Exzellentes Werkzeug für Autoren

 – 
Stal_m
 – 
2020-08-06
Version 13
Ich nutze gerne Ulysses. Was noch eine sinnvolle Ergänzung wäre, ist eine gute Rechtschreibprüfung in der App.

Ohne Abo kein Zugriff

 – 
remie79
 – 
2020-07-29
Version 17.1
Ich habe die app damals 2x gekauft, ios und MacOS.
Ich liebte die app und habe viel geschrieben. Dann kam das Abomodell was ich nicht unterstützen wollte. Hatte aber gehofft, die Basismöglichkeiten würden irgendwann wie andere apps auch wieder integriert. Nix da. Meine ganzen Texte kann ich ansehen, mehr nicht. Danke für nichts!
6€ im Monat, dafür dass ich MEINE Texte ansehen und überarbeiten kann? Nein.

Kleine Verbesserungen der iPad-Version wären schön

 – 
Achterblad
 – 
2020-07-20
Version 14.2
1. Der Zähler zeigt die Anzahl der Wörter. Ich möchte dort die Zahl der Buchstaben incl. Leerzeichen sehen. Die wird zwar in der Seitenleiste dargestellt, aber die Anzeige ist bei vielen Arbeitsvorgängen nicht sichtbar. In den Einstellungen sollte wählbar sein, was der Zähler anzeigt.
2. Die Zeilen sind bei den meisten Schriften und Schriftgrößen zu lang. Bei den Einstellungen der Zeilenlänge sollte es unterhalb 1.0 auch 0.9 … geben.
3. Wenn ich eine Titelzeile ändere, verschwindet das Sheet in den meisten Fällen aus dem sichtbaren Teil der Listenanzeige der Gruppe. Wenn ich es z. B. in eine andere Gruppe verschieben möchte, muss ich es erst wieder suchen. Besser wäre, wenn das bearbeitete Blatt immer auch links in der Liste sichtbar bliebe.

Gnadenlos überteuert

 – 
Danyo93
 – 
2020-07-04
Version 22.1
5€/Monat für einen Markdown Editor ist ziemlich frech. Vor allem, wenn man das Programm nur gelegentlich nutzt, da es außer Markdown ja sonst nichts kann. Für den doppelten Preis bekommt man das komplette Office365 mit dem 7-fachen Funktionsumfang. Nur, um das ganze mal ins Verhältnis zu setzen. Ich habe außerdem des öfteren hier die Ausrede des Teams gelesen, die Entscheidung sei notwendigerweise gefallen, um die Existenz der Firma zu gewährleisten. Klar. Wo soll bei einem Programm wie diesem auch noch groß Innovationspotenzial stecken, um immer wieder den Kauf der neuen (Voll-)Version rechtfertigen. Wenn ich selbst entscheiden dürfte, hätte ich mir als Besitzer von V15 wahrscheinlich bis heute keine neuere Version gekauft. Wenn man keine Ideen mehr hat, dann muss eben das „Abo“-Modell her.

Way too pricy

 – 
mahvat
 – 
2020-06-29
If it was a one-time payment, I’d probably have purchased it. But 50 euros a year for what I can do in Evernote for free? No, thank you.
Having said that, it‘s very well designed, so if the price is no object, I could eventually recommend this.

Aktualisierung Bewertung

 – 
Jiaqi der krasse
 – 
2020-06-17
Ich finde,man kann da NICHTS schreiben oder entfernrnen.Woolte eigentlich ein paar Storys schreiben.SOFORT GELÖCHT!!!

Täte, was es soll… wären da nicht dauernde Abstürze

 – 
hoshi-san67
 – 
2020-06-16
Die App ist als Werkzeug zum Schreiben und zum Verwalten von größeren Schreibprojekten gedacht. Die Anlage ist übersichtlich, alles ist aufs Schreiben fokussiert – wären da nicht die andauernden Abstürze. Ich verwalte einige größere Objekte mit einigen Texten. Wenn man dabei Teile dieser Texte liest, stürzt die App unmotiviert ab.
Zurück zum Entwickler!

Bewertung

 – 
catmann02
 – 
2020-05-05
Was soll das denn, man kann das Programm nicht Testen sondern nur Anschauen, wenn schreiben will dann muss das Programm kaufen, Ich nenne das abzocke und augenwischerei in der Werbung.
Programm gelöscht.

👍

 – 
annoonnüümm
 – 
2020-05-01
Ich denke die App ist super !!! Ich würde auch gerne alles ausprobieren, aber ich dachte sie wäre kostenlos 😭🤷‍♀️!!! Ich bin sozusagen „Anfänger“ was das schreiben angeht und suchte etwas kostenloses !!! Ich konnte es leider nicht testen dennoch finde ich das Angebot Super und auch die Einführung 😘😅 Ich kann es nur empfehlen also für die die die auch was bezahlen würden !!! Gruß an alle die das lesen und bleibt gesund in dieser Corona Zeit !!!😘

read only mode is useless

 – 
mjolnic
 – 
2020-04-16
What’s the point of having a trial that I cannot fully use? I deinstalled the app.

Abo-KO

 – 
Teilzeitflieger
 – 
2020-02-17
Habe das Programm früher gern am Mac und iPad verwendet. Das Gebotene ist mir zu wenig für das Abo-Modell, bin nun glücklich mit Scrivener.

Abopest

 – 
sorcerer86
 – 
2020-02-17
Früher ging es doch auch ohne. Jede App, die auf Abo umstellt, hat nur noch einen Stern verdient. Vielleicht lernen es die Entwickler dann irgendwann.

expensive, but well crafted

 – 
321Chronos
 – 
2020-01-19
... title says it all ...

Empfehlenswert!

 – 
8695047
 – 
2020-01-12
Seit etwas einem Monat nutze ich nun Ulysses. MIr gefällt die App sehr gut, vor allem, weil sie sich von der Orientierung an der physischen DIN-A-4-Seite gelöst hat und eine tatsächliche Digitale Lösung ist. Für das iPad ist es bisher die aus meiner Sicht einzig brauchbare Textverarbeitung, die es gibt. Damit kann ich endlich mein iPad vollwertig als Arbeitsinstrument nutzen. Denn durch die Synchronisierung kann ich die App gleichzeitig und ohne Probleme auch auf meinem Mac-Book nutzen. Bisher hat die Synchronisation über die iCloud gut funktioniert. Dennoch habe ich eine Anregung und Empfehlung für das Entwickler*innen-Team von Ulysses: Die iCloud halte ich nur für bedingt sicher. Eine sehr sichere Cloud bietet Tresorit. Deshalb hielte ich es für konsequent, wenn zukünftig eine Synchronisierung möglich wäre, wie sie heute nur über die iCloud läuft. Eine zweite Anregung betrifft die Export-Fromate. Auf Apple läuft nicht nur MS-Word, sondern auch Mellel, das ein weitaus besseres Textverarbeitungsprogramm darstellt als MS-Word. Es wäre also auch sinnvoll aus meiner Sicht, einen Export der Ulysses-Texte in Mellel anzubieten. Das fehlen dieser beiden Möglichkeiten schmälert nicht die Qualität der App, wären aber wünschenswerte Addons. Die hohe Qualität und Funktionalität von Ulysses rechtfertig aus meiner Sicht auch den sicher nicht gerade niedrigen Preis. Aber ein niedrigerer Preis wäre vermutlich mit Werbeschaltungen verknüpft. Das aber stünde im Widerspruch zum Anspruch von Ulysses, nämlich eine höchst mögliche Konzentration auf das Schreiben, also auf die Inhalte zu ermöglichen. Gute Arbeit verdient eben auch ihren Lohn! Ich hoffe, dass die Qualität und Funktionalität auch zukünftig bei Updates erhalten bleibt.

Ausgereifte Schreibsoftware

 – 
Nihilistisches Abhörkommando
 – 
2019-12-11
Durchdacht gestaltet, nicht überladen, Reduktion auf das Wesentliche, sehr stabil, zuverlässiger Sync, integriertes Backup, schön.
Dennoch hätte ich ein paar Wünsche:
- Farben für die Icons
- Schreibhilfen wie Hervorhebung von Wiederholungen
- Defaultgröße für Bilder
- Checklisten
- Farbetiketten oder Statusicons (Fertig, in Arbeit) für Gruppen (derzeit missbrauche ich die Schreibziele dafür)
- Smoothes Schreibmaschinenscrolling wie in der App Diarly
- Skizzen mit Apple Pencil
- Kontinuierliches Scrolling durch Blätter wie am Mac
- Optionaler Condensed-Font für das Interface = mehr lesbarer Text in der Seitenleiste
- Globales Suchen und Ersetzen
- Gruppen verbergen/archivieren
- Templates
- Tag-Navigation in der Seitenleiste

Monatsabo?

 – 
TobiCologne
 – 
2019-12-10
Warum soll ich ein 5 Euro Monatsabo für eine Funktion ausgeben, welche mit Notizen bereits umgesetzt ist?

Versteckte Kaufapp

 – 
Kabraxis-Luvos
 – 
2019-11-19
Wird im Store nicht als Bezahlapp angezeigt, aber ohne ein Abo abzuschließen geht hier gar nichts.
Finde ich total mies.

Ohne Abo nicht zu gebrauchen

 – 
Ascheloche
 – 
2019-10-09
Was soll denn das, ohne Abo keine Schreibfunktion. Probeabo welches sich, bei nicht kündigen, verlängert.
Ärgerlich

iCloud Problem

 – 
GlosNerd
 – 
2019-09-28
Hinterlässt nicht löschbare Daten in der Cloud...

Schöne Bauernfängerei 🤮

 – 
comitzuu
 – 
2019-09-23
Hatte mich damals leider von den ganzen guten Bewertungen blenden lassen und beide Versionen für macOS und iOS gekauft. Kurze Zeit später kam dieses dreiste und vollkommen überteuerte Abo-Modell..
Absolut ungerechtfertigt für den gebotenen Funktionsumfang. Eure Rechtfertigung zur Umstellung könnt ihr euch schenken. Gibt genügend gute Softwareschmieden die gut über die Runden kommen ohne eine solche Abzocke ihrer Bestandskunden! Schade um das investierte Geld 🤮

Der Ausdruck ist für die Tonne

 – 
Tricketricks
 – 
2019-09-22
Leider kann man nur am Mac den Ausdruck beeinflussen. Ich habe aber keinen und will mir auch keinen kaufen. Hier am iPad ist man total allein gelassen. Keine Vorschau, wie der Text auf das Papier kommt, keine Möglichkeit Einfluss auf den Ausdruck zu nehmen und das Ergebnis ist gleich für die Tonne.
Für so ein teures Programm ein Armutszeugnis. Man hat mir Angeboten mir eine Einstellung für den Ausdruck auf meinen Wunsch anzufertigen. Doch was will ich damit, wenn ich dann einen anderen brauche oder etwas geändert haben möchte?
Und intuitive und Einfach ist was anderes.
Schade so werde ich mein Abo nicht mehr verlängern. Das können andere viel günstigere Programme um längen besser. Wenn ich für den Ausdruck den Text kopieren und in einem anderen Programm einfüge um es dann vernünftig ausdrucken zu können, dann kann ich den Text auch gleich in dem anderen Programm schreiben.

Small is beautiful

 – 
ByHörby
 – 
2019-09-09
Ich habe alles, was ich für die schnelle Schreibe benötige und das in einem guten Design.
Basics um mich nicht zu verzetteln und gleichzeitig eine gute Grundlage, um zu einem späteren Zeitpunkt ggf. notwendige Formatierungen vorzunehmen bzw. auszubauen. Genial!
Einzig das Bezahlmodell stört mich kolossal, habe mich aber aufgrund der Qualität erst mal drauf eingelassen....
Hörby

Ich mag Abomodelle...

 – 
wok4
 – 
2019-09-08
Zu mindestens dann, wenn sie dafür sorgen, dass eine Software weiter entwickelt wird, die wichtig für das ist, was ich tue oder mit der ich mein Geld verdiene. Aus diesem Grunde habe ich einige wenige Abos. Das ist Adobe Lightroom, Day One für mein Tagebuch und jetzt (wieder neu) Ulysses. Die erste Version hatte ich gekauft, bin dann beim ersten Abomodell ausgestiegen. Schreibsoftware meiner Wahl war damals Scrivener. Ich schreibe technische Dokumentation und zu meinem Vergnügen versuche ich mich an Büchern. Ich arbeite immer mehr auf dem iPad, und da ist das Problem, dass es von Scrivener auch eine Version für iOS gibt, die mir aber einige Probleme mit dem Sync über Dropbox gibt. Jetzt bin ich umgestiegen auf Ulysses. Gründe sind vielfältig: Die Software fühlt sich gut an, sie ist auf allen Plattformen fast identisch. Der Einsatz von Markdown ist genial. Schreibe ich einen Text und will für mich noch eine Anmerkung einfügen: einfach zwei % - Zeichen an den Anfang einer Zeile setzen und Anmerkung schreiben. Gebe ich den Text jetzt zum Korrekturlesen aus, kommt meine Anmerkung nicht mit. Ich kann mit aber auch einen Export-Style definieren, wo sie dann doch drin ist - als Recherche-Aufgabe, z.B. Die Organisation der Blätter ist klasse, ich kann durch simples Wischen einen Focus auf ein Projekt einrichten, das System der Tags funktioniert wunderbar. Ich mag einfach gut gemachte Software, die Text als einfachen Text behandelt und mit Markdown intelligent macht.

Unglaublich!!!!

 – 
Stilo0815
 – 
2019-08-24
Ich finde es eine ausgesprochene Unverfrorenheit, welche Abzocke sich hier im AppStore breit gemacht hat. Dieser ganze Abo-Mist ist einfach nur der unfassbar. Ich lehne diese Art der Gewinnmaximierung ab. Jeder hat es selbst in der Hand, ob er ein solches Geschäftsmodell unterstützt oder nicht. Dies trifft leider nicht nur auf diese App zu, sondern leider auf eine immer wachsende Anzahl von solchen Angeboten.

Exzellenter Service

 – 
bjoern fischer
 – 
2019-08-12
Zu der App selber würde ja hier schon viel gesagt. Es ist aber auch zu erwähnen, dass der Kundenservice wirklich sehr gut ist. Die Antworten auf Fragen kommen so fundiert und schnell, dass man fast das Gefühl hat die Entwickler sitzen einem gegenüber um mit einem zusammen das Problem zu lösen.

Fußnoten gibt es auch!

 – 
bANNAmin
 – 
2019-08-08
(Fn) erzeugt eine Fußnote.

Zu wenig, zu teuer, kundenunfreundliches Model

 – 
AppChaos
 – 
2019-07-25
Ich verstehe, dass man als Firma überleben möchte. Aber ob Abo dafür der kundenfreundlichste weg ist, halte ich für fraglich. Es ist halt der bequemste weg regelmäßig Einnahmen zu generieren. Dass es auch anders geht, zeigt z.B Agenda. Man behält die Funktionen die innerhalb eines Jahres veröffentlicht werden und ist nicht gezwungen neu zu bezahlen.
Ulysses geht hier den gierigsten weg. Bezahle weiter, oder du verlierst alle Funktionen. Auch das machen andere besser und bieten zumindest Basis Funktionen an.
Als jemand der Ulysses vorher gekauft hat, auf iOS un mac, fühle ich mich schon etwas verschaukelt. Ja, die App wurde aktualisiert. Ich hätte auch eine neue Version gekauft. Ich hätte sogar ein Abo abgeschlossen, wenn der Preis nicht so unverschämt hoch wäre und ich die nicht alle Funktionen verlieren würde, wenn ich das nicht mehr bezahlen möchte.
Zudem finde ich die Entwicklungsgeschwindigkeit sehr träge. Ich beobachte das hier und habe das Gefühl, dass man mehr Versionspflege betreibt und kaum Neuerungen für die Abo App anbietet. Dafür 40 Euro im Jahr? Nein Danke. 20 Euro wären vielleicht noch ok gewesen, aber niemals 40.

Nutze ich jeden Tag

 – 
sahir73
 – 
2019-06-03
Praktisch, aber teuer!

Endlich mit Ghost Unterstützung

 – 
timscha
 – 
2019-05-30
Wie lange habe ich darauf gewartet. Endlich wird Ghost als Alternative zu WordPress unterstützt.
Vielen Dank, dass ihr auf Kundenwünsche hört!

Übersichtlich und stabil

 – 
Paauull123
 – 
2019-05-28
Ich bin sehr angetan. Vor allem, was die Synchronisierung und Stabilität angeht. Wenn ich an längeren Arbeiten mit Word oder Pages auf mehreren Gerät über Dropbox oder iCloud gearbeitet habe, kam es sehr häufig zu Problemen bei der Synchronisierung – Passagen wurden nicht gespeichert, neue Dokumente wurden erstellt etc. Auf Ulysses ist da Verlass; ich stehe einfach von meinem Rechner auf und schreibe unterwegs auf meinem iPad weiter: kein Problem, alles direkt da.
Ein weiterer, großer Pluspunkt ist das Layout: Beim Sortieren von Kapiteln und Seiten ist man sehr frei und hat genügend Ebenen, um produktive Hierarchien zu erstellen. Mit dem günstigen Angebot für Studierende top!

Das App ist wirklich wirklich super!!

 – 
Mellymausi89
 – 
2019-04-11
Nur für meine Zwecke da ich es 2mal im Jahr benötigen würde nicht hilfreich da es was kostet aber es ist wirklich sehr sehr gut das App!!

eigentlich super

 – 
Nick 108
 – 
2019-03-20
Eine wirklich gut durchdachte und hübsche Schreib-App mit vielen professionellen Features. Eigentlich ein Kandidat für 5 Sterne, würde die App nicht bei einem wichtigen Feature schwächeln: Drag & Drop. Da man ans iPad keine Maus anschließen kann, ist man zum verschieben von Textpassagen auf Drag & Drop oder Cut & Paste angewiesen. Drag & Drop ist leider so implementiert, dass man den Cursor nicht sehen kann, so dass es nutzlos ist. Andere Schreib-Apps wie iA Writer oder Scrivener haben das besser (aber auch nicht perfekt) hinbekommen.

Noch immer kein Support für Ghost

 – 
reiberjoe
 – 
2019-03-19
Nur WordPress und Medium ist zu wenig. Schade.

Zu wenig für den Preis

 – 
FoxLimmm
 – 
2019-01-19
Bei einer App, die solche Preise aufruft, erwarte ich zumindest eine vernünftige Rechtschreibprüfung. Fehlende Satzzeichen und Kommata werden nicht erkannt, schade.

Genial

 – 
A. Urban
 – 
2018-11-10
Beste App ihrer Art. Tolles Design, praktische Funktionen und funktioniert gut mit dem Smart Keyboard.

Mit Abstand das beste...

 – 
Teddy von Teddy gone Movies
 – 
2018-10-11
...was ein Autor an Software für einen Roman nutzen kann. Ulysses ist DIE Schreibsoftware und in quasi wirklich JEDEN Belangen der Konkurrenz überlegen (nein ich werde nicht bezahlt). Habe damit schon zwei Bücher geschrieben. Es ist so durchdacht, Distraction Free Writing in seiner besten Form und es wird stetig weiterentwickelt. Immer wenn ich denke nun ist das Optimum erreicht und man könnte an diesem Software Juwel nichts mehr verbessern, kommt das Ulysses Team mit einem neuen feinen Update mit Verbesserungen die mich bei meinem täglichen Workflow unterstützen. Volle Sterne aus gutem Grund.

Die Code-Blöcke sind super

 – 
phil.bch
 – 
2018-10-11
Benutze die App nun seit ein paar Wochen und bin sehr zufrieden. Das intuitive Design der UI erleichtert den Einstieg und hilft, schnell produktiv Arbeiten zu können. Super finde ich die Möglichkeit, mithilfe der Markdown-Language Gänze Code-Blöcke schön formatiert in die eigenen Texte einbinden zu können. Extrem gut ist auch der einfache Export mit verschiedenen Styles. Klasse wäre es, wenn man die Export-Styles in der App selbst anpassen und eigene Styles erstellen könnte.

Ganz nett

 – 
athurdent
 – 
2018-09-09
Ganz nett, aber teuer. Wenn Sie auch noch auf dem ipad eine Zeilennummerierungen anzeigen würde - warum kann sie es eigentlich gerade da nicht, wo es mangels Konkurrenz am interessantesten wäre - dann würde ich mir das mit den 5 Euro monatlich glatt überlegen. Aber so muss ich sagen: Das meiste kann der iA-Writer auch, für einen Bruchteil des Geldes

Das Geld wert

 – 
retemirabile
 – 
2018-09-08
Ich war lange zögerlich, ob ich für ein Schreibprogramm ein jährliches Abo abschließen soll. Nun habe ich Ulysses aber mit Setapp abonniert, wo es noch viele weitere tolle Programme gibt. Und schon nach kurzer Zeit möchte ich die tolle Schreibumgebung von Ulysses nicht mehr missen. Ein wirklich hervorragendes Programm für jeden, der regelmäßig Texte schreibt.

Abo-Abzocke und Tschüss

 – 
gerd28
 – 
2018-08-26
Nach einem Jahr Abo nun eine weitere Beurteilung.
Abo-Gebühren kassiert - welche Leistung wurde erbracht?
Minimalismus könnte man diese Leistung umschreiben. Während iA Writer ständig gute Features hinzugefügt hat - Tabellen waren sowieso dort normal - hat auch Bear aufgeholt. Zwar ist Bear in der Premiumversion auch ein Abo, aber punktet mit vielen Features, die Ulysses immer noch abgehen.
Ja, die aktuelle Version von Ulysses. Ich habe einen Urlaubsbericht geschrieben inklusive Bildern. Das Ergebnis konnte ich in die Tonne kloppen. Bilder nehmen grundsätzlich eine ganze Seite ein; umfließender Text, nie gehört. Das gleiche mit iA Writer funktionierte.
2 Monate vor Abo-Ende kam ein Update. Danach wollte Ulysses nochmal Geld für ein Abo. Ich konnte also nicht weiterarbeiten. Nach einigem Hin-und-Her, ich musste alle möglichen Dateien an den Hersteller schicken, wurde das Abo auf meine Restlaufzeit verlängert.
Als diese dann zu Ende war, wurde mein Abo automatisch wieder neu abgebucht. So weit, so gut. Nur, mein Ulysses wollte nicht mehr, es sei denn, ich würde das Abo nochmal zahlen.
Support angeschrieben, mitgeteilt, dass ich nichts schreiben kann - Support meldet sich nicht.
Ich habe das neue Abo nun über Apple gekündigt und mein Geld zurückbekommen.
Nie wieder Ulysses.

Unverschämt teuer ohne großen Mehrwert

 – 
tficht
 – 
2018-06-06
Erst als in App des Tages mit kostenlosem Laden anlocken und dann beim Öffnen Horrende Preis verlangen. Das braucht niemand! Und das was das Programm kann, können andere für einmalige 4,90 genauso oder sogar besser. Lassen!

Best writing app

 – 
timonius seibloviz
 – 
2018-06-02
Sehr zufrieden! Nur muss bald eine Einbindung von anderen Cloud Diensten her!

Super, es fehlen aber noch zwei Sachen

 – 
fr34k5
 – 
2018-05-28
Version 13
Ich nutze Ulysses schon seit langem, und kenne auch die Workarounds. Allerdings, bitte, fügt doch Tabellen und Latex (zumindest das Math Package) hinzu. Ich warte schon seit einer halben Ewigkeit darauf. Bitte, bitte, bitte.
Die Workarounds sind aufwändig, wenn man etwas Ordentliches am Ende haben möchte (Theme in pandoc...). Noch schlimmer sind Kombinationen aus Tabellen und mathematischen Formeln.
Ansonsten ist das Programm top, weswegen ich auch 5 Sterne gebe.
-Schreiben: Nice! Ablenkungsfrei und schnell
-Formatieren: On the fly.
-Export: Drag, drop, wait and boom, done.
Bitte.