Beschreibung

Al war den ganzen Vormittag damit beschäftigt Sachen wegzuschmeißen. Es war heiß und er hatte absolut keine Lust mehr, aber da musste er jetzt durch. Er war gerade dabei eine kleine Pause zu machen, als sein Blick über die Kartons voll nutzlosem Schrott schweifte und er eine kleines, orientalisch anmutendes Gefäß entdeckte. Es sah aus wie eine Art Öllampe und schien, wenn auch furchtbar dreckig, sehr schön auszusehen. Aber was noch wichtiger war, sie schien alt, somit antik und somit wertvoll zu sein. Meyers würde einen sehr guten Preis machen können, und Al wäre aus dem Schneider. Vielleicht würde er sie sogar selbst auf einem Flohmarkt verscheuern und so ein schönes Zubrot verdienen.
Sofort machte sich Al daran die Lampe vom Dreck und Rost zu befreien. Er nahm einen Lappen und wischte über die Lampe. Der Dreck saß sehr fest. Er fing an mit dem Lappen an der Lampe zu rubbeln, immer stärker und plötzlich...
PENG Ein lauter Knall, eine Art leichte Druckwelle. Al konnte sich nicht halten und setzte sich rückwärts auf den Hosenboden. Es erschien viel Rauch, zu viel Rauch aus so einer kleinen Lampe. Al konnte absolut nichts mehr erkennen, der Raum war vernebelt. Aber es, es roch komisch, nein, es roch sehr angenehm. Ein süßlicher Duft, der in Al wunderbare Erinnerungen weckte. Für einen Moment vergaß er wo er war und fiel in Gedanken. Komisch, er musste an seine letzte Freundin denken. Sie hatte ihn abserviert als sie bemerkte, dass sie leicht einen besseren und schöneren Kerl kriegen konnte, der zudem auch noch mehr Geld hatte. Er war halt ein Verlierer und sie eine blöde Ziege, aber die Zeit mit ihr war toll. Mann, und erst der Sex! Irre, er vermisste den Sex, sie war wild gewesen und hatte ihm neue Dinge beigebracht. Jetzt hatte er schon seit ein paar Monaten wieder gute Beziehung zu seiner rechten Hand aufgenommen.

Kundenbewertungen

Durchschnittlich

Keine Bewertung

Kundenrezensionen

Kein Eintrag