Beschreibung

Hinter einem Urlaubs-Foto entdeckt der Journalist Sergius Tauer ein Bild von Paul Klee. Eine Fälschung? Warum sind dann alle hinter ihm her, die Polizei, ein undurchsichtiger Typ mit einem schwarzen Schäferhund, zwei schöne Frauen, ein gegensätzliches Schwesternpaar? Die Spuren führen ins Spanien der dreißiger Jahre, wo die 'Legion Condor' mörderische Einsätze im Bürgerkrieg flog. Doch welche Rolle spielt der Philosoph Walter Benjamin, der ebenfalls ein Bild von Klee besaß, den Angelus Novus? Und was hat die Wasserkuppe in der Rhön damit zu tun, wohin ihn der Koch und Hobby-Flieger Ferdinand auf einen Trip zwischen Himmel und Erde mitnimmt?
Die Saga einer Frankfurter Bürgersfamilie, das Tagebuch eines verschollenen Jagdfliegers, die Legende um ein Schlüsselbild moderner Malerei und die schwarze Aktentasche Walter Benjamins - ein Kriminalroman, der einen großen Bogen spannt und diese Spannung bis zum Schluss nuancenweise entlädt. Und ganz nebenbei wird auch noch das Rätsel um einen kryptischen Text Walter Benjamins gelöst, das die Fan-Gemeinde des Philosophen bis heute beschäftigt.

Kundenbewertungen

Durchschnittlich

Keine Bewertung

Kundenrezensionen

Kein Eintrag