Beschreibung

Den Verstand verlieren, das Leben gewinnen. Grigorij Kurlov, ein russischer Eckhart Tolle, bietet uns mit dieser Lebensanschauung eine praktische Philosophie des Lachens. Mithilfe einiger einfacher Techniken gelingt es, ein lachendes Verhältnis zu sich selbst und der Welt zu gewinnen. Kern der von Kurlov gelehrten „Narrosophie“ ist das Wissen um die Dualität des Lebens, im Sinne von plus und minus, heiß und kalt, laut und leise. Das Streben nach Einheit ist Illusion. Daher müssen wir auch die Akzente unserer Existenz vertauschen: vom Kampf zur Freude. Statt gegen Probleme anzukämpfen, sollten wir versuchen, eine Akzeptanz zu schaffen: zu leben und zu lachen. Statt uns von dem Verstand dominieren zu lassen, gehen wir lachend auf Distanz zu den Problemen. Das ist die Quintessenz des Glücks.

Kundenbewertungen

Durchschnittlich

Keine Bewertung

Kundenrezensionen

Kein Eintrag