Vorschau

Beschreibung

Die Bedrohung Ägyptens durch die Mitanni wächst weiter. Ihre Armee ist deutlich stärker als das ägyptische Heer, das durch die tödliche Seuche bereits stark geschwächt ist. Zusätzlich rekrutieren die Mitanni junge, starke Krieger bei weiteren afrikanischen Völkern. Tut sieht sich gezwungen, mit General Horemheb zusammen zu arbeiten und ihn – zumindest vorerst – zu begnadigen. Anchesenamun kann die Demütigung, von Suhad, einer einfachen Frau vom Land, aus dem Bett des Pharao verstoßen worden zu sein, kaum ertragen. Außerdem muss ihren Bruder glauben machen, dass sie von ihm schwanger ist.