Vorschau

Beschreibung

Abgehängt! Staller verliert seine Verfolgungsjagd gegen einen flüchtigen Umweltsünder kläglich. Völlig außer Puste muss er sich eingestehen, dass er dringend an seiner Ausdauer arbeiten sollte und meldet sich geradewegs beim Fitnessstudio „Springer & Springer“ an. Vor seinem Kollegen Hubert schämt Staller sich für die Konditionsprobleme und verschweigt die Anmeldung im Club – bis sich ausgerechnet dort etwas Schreckliches ereignet: Mitarbeiter Dennis Westermann wird ermordet. Hubert und Staller beginnen umgehend mit den Ermittlungen in Westermanns Umfeld. Seine Lebensgefährtin, Mia Sperling, sagt aus, dass Westermann vor seinem Tod von Problemen am Arbeitsplatz gesprochen hatte. Doch Joachim Springer, der das Fitnessstudio gemeinsam mit seiner Frau Bettina betreibt, will von Schwierigkeiten in seinem Betrieb nichts gewusst haben. Da informiert Pathologin Dr. Anja Licht die beiden Polizisten, dass der Bruder des Mordopfers, Boris Westermann, gerade im Koma liegt und um sein Überleben kämpft. Auch er ging bei „Springer & Springer“ ein und aus, denn er hatte dort als Bodybuilder trainiert. Staller nutzt seine neue Club-Mitgliedschaft und nimmt das Studio undercover genauer unter die Lupe: tatsächlich findet er kleine Tütchen, die verdächtig danach aussehen, als seien in dem Studio unerlaubte Dopingmittel im Umlauf. Er schließt nicht mehr aus, dass diese illegalen Machenschaften etwas mit dem Mord an Dennis Westermann zu tun haben könnten. Als Westermanns Bruder aus dem Koma erwacht und eine Aussage machen kann, rücken plötzlich Studiobetreiber Joachim Springer und Bodybuilder Hartmut Klein in den Fokus der Polizisten. Allerdings ist das Alibi, das die beiden für die Tatzeit angeben, wasserdicht.