Vorschau

Beschreibung

Unter einem Vorwand führt Madame de Brissac die naive Infantin María Ana zu einer Predigt von Pater Ferrán, der die Hochzeit als unermessliche Sünde geißelt. Alatriste vereinbart mit Pater Ferrán, Korn aus Alquézars Lager zu stehlen und an die Armen der Stadt zu verteilen, wenn dieser im Gegenzug die Aussagen über Marías inhaftierte Halbschwester Inés fallen lässt. Der Hauptmann hält sein Wort. Doch der Pater bricht sein Versprechen und verschärft sogar noch seine Anklage. María greift ihn daraufhin erneut an und tötet ihn im Gefecht.