Beschreibung

Rom, Ende des 15. Jahrhunderts – Gott hat der Stadt den Rücken gekehrt. Acht Monate sind seit dem Tod von Juan Borgia vergangen. Erschüttert und gequält vom Leid, das seiner Familie zugefügt wurde, droht Rodrigo seine Macht zu verlieren. Längst ist ein anderes Mitglied der Familie aus seinem Schatten getreten. Cesares Entwicklung zu einem skrupellosen und gefürchteten Krieger, von Niccolò Machiavelli „Il Principe“ genannt, versetzt ganz Nord-Italien in Angst und Schrecken. Lieber würde er zum Märtyrer werden als sich zu unterwerfen.
Reichtum, Leidenschaft und Macht: Die blutigen Intrigen-Spiele der Borgia gehen weiter. Noch opulenter und fesselnder inszeniert.

Kundenrezensionen

Kein Eintrag