Beschreibung

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges muss Agent Peggy Carter feststellen, dass sie als Frau in Friedenszeiten von verantwortungsvollen Positionen verdrängt wird. Sie übernimmt nun beim SSR die Aufgaben einer Sekretärin, obwohl sie viel lieber Schurken jagen würde. Nach dem Tod ihrer großen Liebe Captain America, muss sie auch noch lernen die Schwierigkeiten des Singlelebens zu meistern. Doch dann wird ihrem alten Bekannten Howard Stark unterstellt, seine tödlichsten Waffen an den Feind verkauft zu haben. Er kontaktiert Peggy. Wird sie den wahren Verantwortlichen finden?

Kundenrezensionen

Mega

 – 
Techniker28
 – 
2017-02-20
Also wer Captain America gesehen hat, für den ist Agent Carter genau des richtige! Die Handlung ist gut und greift sehr gut die Vergangenheit auf. Tolle Querverweise zu den Iron Man Film und der Serie Agents of S.H.I.E.L.D. Die zweite Staffel wird noch besser schade des keine 3 mehr gibt, hätte richtig Potential gehabt wenn man die Gründung von S.H.I.E.L.D. aufgefriffen hätte usw. Dennoch klare Kaufempfehlung!

Sehenswert - im Stil von Captain America 1

 – 
NafetsX
 – 
2016-09-23
Wer Captain America 1 mochte, wer Ami-Filme mag, die in den Late-40ies spielen, wer auf starke Frauen umgeben von Chauvinisten steht - naja also ich mag Agent Carter.
Und ich finde es sehr schade, dass es eine 3. Staffel gibt.
Fans der neueren Marvel-Filme fallen sofort viele Analogien und Rückbezüge auf - manchmal im Detail. So ist Howard Stark wie sein späterer Sohn Tony in Iron Man 1, uns begegnet der Vater von Ivan Vanko, noch bevor dieser wegen Spionage gefeuert wurde und Jarvis - der Butler von Stark ist noch keine K.I. sondernd aus Fleisch und Blut. Hierbei ein Lob an die deutsche Synchro, für die Idee, Jarvis dieselbe Stimme zu verpassen, wie der Jarvis K.I. (dem späteren Vision).
Die ersten 4 Folgen sind teilweise noch etwas Zäh. Ausserdem hatte ich erwartet, dass die Handlung des Kurzfilms "Marvel Shot: Agent Carter" fortgesetzt wird - es scheint eher so zu sein, dass dieser komplett ignoriert wird.
Nett finde ich die Darstellung, dass die Emanzipation nach dem Krieg (dort brauchte man Frauen, besonders in Europa u.a. mangels Männer) eine Rolle rückwärts machte (zurück zum Heimchen am Herd, die dem Mann die Pantoffel bringt), leider wird das Thema etwas überstrapaziert. Glücklicherweise kommt der Humor/Sarkassmus nicht zu kurz. Und mit jeder weiteren Folge gefiel mir die Serie besser und noch besser und ich freue mich auf Staffel 2 (hier wird es wohl die Originalfassung werden) weil es die deutsche Fassung erst geben wird, wenn Sky in D mit der Ausstrahlung durch ist.
Einen Minuspunkt bekommt das Studiomusiker iTunes dafür, dass selbst 2016 nicht möglich ist, was auf DVD schon seit 20 Jahren selbstverständlich ist: Eine Serie kaufen inkl. deutschem und englischem Ton, inkl. deutschen und englischen Untertitel + Hinweise für Hörgeschädigte alles in einer Datei mit einem Preis. Das es geht, sieht man bei einigen Spielfilmen auf iTunes (bei HD sogar inkl. Extras). Da merkt man, dass die Digitale Version immer noch das Stiefkind der Branche ist (qualitativ und preislich).

Endlich!!

 – 
tommy_eff
 – 
2016-09-05
Leider war diese etwas andere Marvel Serie nicht erfolgreich genug um mehr als zwei Staffeln zu überstehen! Nun gibt es also ENDLICH die Staffel 1 mit deutscher Synchro! Freue mich schon auf Staffel 2 und hoffe, dass es nicht wieder so lange dauert!!